Nein zur Abschaffung der Patrouille Suisse – Den Erhalt der Patrouille Suisse wird Pro Libertate nötigenfalls mit einer Volksinitiative durchsetzen

Die Schweizerische Vereinigung Pro Libertate ist empört über die Absicht des Bundesrates die Patrouille Suisse in Frage zu stellen.

In Zeiten der politischen Instabilität ist eine stabile Landesverteidigung mit einer stabilen Luftwaffe entscheidend. Die Patrouille Suisse ist ein äusseres Zeichen für die Leistungsfähigkeit unserer Luftwaffe.

Die im Jahr 1964 gegründete Patrouille Suisse ist die offizielle Jet-Kunstflugstaffel der Schweizer Luftwaffe und gilt als Visitenkarte der Schweizer Armee im In- und Ausland. Deren Aufgabe ist es, die Leistungsfähigkeit, die Präzision und die Einsatzbereitschaft der Schweizer Luftwaffe zu demonstrieren. Die Patrouille Suisse gibt einen Einblick in die Faszination des Formationsfluges und motiviert unsere Jugend für Berufe rund um die Aviatik. Alle Mitglieder der Patrouille Suisse sind Berufsmilitärpiloten oder Flugverkehrsleiter von skyguide und üben diese Zusatzaufgabe nur während der jeweils laufenden Saison aus.

Die Abschaffung ist für die Schweizerische Vereinigung Pro Libertate inakzeptabel.
Die Schweizerische Vereinigung Pro Libertate wird nötigenfalls den Erhalt der Patrouille Suisse mit einer Volksinitiative durchsetzen.

Dies ist keine Drohung, sondern ein Versprechen!

Auskünfte erteilt:
Oberst Thomas Fuchs, Präsident Pro Libertate
Telefon 079 302 10 09

3 Gedanken zu „Nein zur Abschaffung der Patrouille Suisse – Den Erhalt der Patrouille Suisse wird Pro Libertate nötigenfalls mit einer Volksinitiative durchsetzen

  1. daniel rellstab

    ein grosses bravo an pro libertate, die idee, mit einer initiative zu „“drohen““ finde ich genial. falls es soweit kommt werde ich gerne auch einige unterschriften zusammentragen. mich würden die beweggründe des bundesrates intressieren, auf so eine, sagen wir mal, schnapsidee zu kommen.

    Antworten
  2. URS THIERSTEIN

    VIELEN DANK FÜR IHR EGAGEMENT GEGEN DIE ABSCHAFFUNG DER PATROUILLE SUISSE KUNSTFLUGSTAFFEL.
    WENN ES ZU EINER VOLKSINITIATIVE KOMMT, WERDE ICH DIESE JEDENFALLS UNTERZEICHNEN.

    Antworten
    1. Bruno Merki

      Die beiden vorerwähnten Kommentare zeigen mit aller Deutlichkeit, wie rückwärtsgerichtet viele Armeefreunde immer noch sind. Die Patrouille Suisse ist zwar schön und eindrücklich, aber bei den heutigen Bedrohungen ist sie leider nicht mehr tragbar, denn die bescheidenen Mittel, die der Armee heute noch gewährt werden, müssen für wichtigere Sachen eingesetzt werden. Heute ist dringend und wichtig, dass unsere Infrastruktur (Verkehrswege, Elektrizität, Kommunikation, Internet etc) sowie unser Luftraum (gegen Drohnen, Raketen etc. ) besser geschützt werden kann. Dies kann man nicht mit der Patrouille Suisse. Wir brauchen keine Armee für die Folklore aber dringend eine zum Schutz unserer sehr bedrohten Sicherheit, was leider viele Schweizer immer noch nicht realisieren. Ich bin für eine Volksinitiative für eine dringende Verstärkung unserer Milizarmee zur Sicherung unserer heutigen und zukünftigen Sicherheit.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *