Archiv für den Monat: September 2014

PL-Mitteilungen 5/2014

2014-05Aus dem Inhalt:

  • Vor 25 Jahren: Der Fall der Berliner Mauer
  • Putin: Das Fingerspitzengefühl fehlt
  • Privatsphäre schützen, auch bei der Parteienfinanzierung
  • Neuer kurdischer Radiosender: Verhasst bei allen syrischen Gruppierungen…
  • Insel-Streit mit China: Japan vor massiver Aufrüstung
  • Keine weitere Schwächung der
    Schweizer Armee!
  • Buch-Tipp: Bozzetto (Roman)

>> PL-Mitteilungen 5/2014 als PDF-Datei

Erneuter nordkoreanischer Besuch in der Schweiz

Der deutsche Jurist, Buchautor und Redaktor von Pro Libertate, Dr. iur. Friedrich-Wilhelm Schlomann, ist fundierter Kenner der Politik Nordkoreas. Aufsehen erregte seine Recherche über die Schwester des nordkoreanischen Herrschers Kim Jong-un, die aller Wahrscheinlichkeit nach eine Zeit lang eine Schule in Bern besuchte. Zuletzt machte er publik, dass der nordkoreanische Aussenminister zu mutmasslichen Geheimgesprächen in der Schweiz war.

Gemäss unseren Informationen soll nun auch der hohe Funktionär Kang Sok-ju zu Besuch in die Schweiz kommen. Kang ist Sekretär für internationale Fragen der „Partei der Arbeiter“, der nordkoreanischen Staatspartei. Er gilt in dieser Funktion als federführende Persönlichkeit seines Regimes. Beim Besuch der Schweiz soll es nicht bleiben. So stehen auch Treffen in Deutschland, Italien und Belgien auf dem Programm. Gemäss offiziellen Meldungen aus Pjöngjang erfolgen die geplanten Reisen zwecks Austauschs mit den Parteien in den genannten Ländern. Dies ist insofern verwunderlich, da es keine Parteien gibt, welche Beziehungen mit Vertretern der „Demokratischen Republik Korea“ pflegen. Weiterlesen